Bundesland
Substantiv, n:

Worttrennung:
Bun·des·land, Plural: Bun·des·län·der
Aussprache:
IPA [ˈbʊndəsˌlant]
Bedeutungen:
[1] die Bezeichnung für die Gliedstaaten, territoriale Verwaltungseinheiten Deutschlands und Österreichs
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Substantiv Bund, Fugenelement -es und dem Substantiv Land
Synonyme:
[1] bedingt: Freistaat; bedingt: Stadtstaat; Land
Beispiele:
[1] Die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen ist Hannover.
[1] „Selbst in den Bundesländern wird inzwischen indirekt eingeräumt, dass die Bahn in der Vergangenheit großzügig bedacht wurde.“
[1] „Ein nahezu flächendeckender Zusammenbruch der Industrie, massenhafte Arbeitslosigkeit und beständige Abwanderung erschütterten in den neunziger Jahren die ostdeutschen Bundesländer.
[1] „So zählt es in Deutschland zur Hoheit der Bundesländer, über Fragen von Bildung und Kultur zu entscheiden.“
[1] „Die Stadt liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen, das seit einem Jahr von einer Minderheit regiert wird.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch