Christin
Substantiv, f:

Worttrennung:
Chris·tin, Plural: Chris·tin·nen
Aussprache:
IPA [ˈkʁɪstɪn]
Bedeutungen:
[1] Anhängerin des Christentums
Herkunft:
Ableitung (Derivation) (Motion, Movierung) des Femininums aus der maskulinen Form Christ mit dem Suffix -in als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Gegenwörter:
[1] Nichtchristin
Beispiele:
[1] Als gläubige Christin besucht Gloria jedes Jahr die Christmette.
Übersetzungen: Substantiv, f, Vorname: Worttrennung:
Chris·tin, Plural 1: Chris·tins, Plural 2: Chris·tin
Aussprache:
IPA [kʁɪsˈtiːn]
Bedeutungen:
[1] weiblicher Vorname
Herkunft:
Bei Christin handelt es sich um eine seit den 1960er-Jahren vorkommende Variante von Christine. Sie beruht auf der französischen Aussprache dieses Namens.
Beispiele:
[1] Du hättest Christin nicht allein nach Mombasa reisen lassen sollen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch