Chromosom
Substantiv, n:

Worttrennung:
Chro·mo·som, Plural: Chro·mo·so·men
Aussprache:
IPA [kʁomoˈzoːm]
Bedeutungen:
[1] Biologie: eine Organisationsstruktur der DNS, dem Träger der Erbinformation
Herkunft:
  • Von griechisch χρῶμα (chrōma) "Farbe" und σῶμα (sōma) "Körper", wegen der Anfärbbarkeit der Chromosomen.
  • Der Name "Chromosom" wurde 1888 vom Anatomen Heinrich Wilhelm Waldeyer vorgeschlagen, nachdem Walther Flemming einige Jahre zuvor "Chromatin" für die färbbare Substanz im Zellkern eingeführt hatte.
Synonyme:
[1] historisch gebrauchte Synonyme: Kernschleife und Zellkernschleife (Karl Heider 1906 und andere), Kernsegment (Oscar Hertwig 1906)
Beispiele:
[1] Der Mensch hat 46 Chromosomen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch