Düsternis
Substantiv, f:

Worttrennung:
Düs·ter·nis, Plural: Düs·ter·nis·se
Aussprache:
IPA [ˈdyːstɐnɪs]
Bedeutungen:
[1] Zustand relativer Dunkelheit
[2] gedrückte, niedergeschlagene Stimmung
Herkunft:
mittelhochdeutsch dusternisse
Ableitung zu düster mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -nis
Synonyme:
[1] Düsterheit, Düsterkeit
Gegenwörter:
[1] Helligkeit
Beispiele:
[1] „Er löschte das Licht, und während wir uns durch die Düsternis zurück zum Tor tasteten, sprach er weiter, nun war es, als käme seine Stimme von weit her.“
[2] „Wenn die geschlagenen Deutschen ein halbes Jahr nach der Kapitulation zurückschauten, so war gleichwohl nicht alles Düsternis und Beschwernis.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch