Dachstuhl
Substantiv, m:

Worttrennung:
Dach·stuhl, Plural: Dach·stüh·le
Aussprache:
IPA [ˈdaxʃtuːl]
Bedeutungen:
[1] Unterbau einer Dachbedeckung
Herkunft:
Das Wort ist seit der Zeit um 1500 belegt.
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Dach und Stuhl
Gegenwörter:
[1] Dachfirst
Beispiele:
[1] Der Dachstuhl brannte lichterloh.
[1] Den Dachstuhl zu erneuern wird eine kostspielige Angelegenheit.
[1] „Für das neue Haus bastelte Mama aus Eichenlaub und Krepp einen Richtkranz, der spät abends noch auf dem Dachstuhl angebracht wurde.“
[1] „Ein anderes Mal brach Feuer im Schloss aus und zerstörte den Dachstuhl und einen Teil des oberen Stockwerks, in dem sich ausgerechnet eine wertvolle Bibliothek befand.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch