Damenflügel
Substantiv, m:
{{SchachbrettBrett=8 : 7 : 6 : 5 : 4 : 3 : 2 : 1 :

a b c d e f g h

Damenflügels sind mit x markier>[1] die Felder des Damenflügels sind mit x markiert
}}

Worttrennung:
Da·men·flü·gel
Aussprache:
IPA [ˈdaːmənˌflyːɡl̩]
Bedeutungen:
[1] Schach: die a-, b- und c-Linie auf dem Schachbrett; die Felder der äußeren drei Linien auf der Damenseite
Herkunft:
[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Dame und Flügel mit dem Fugenelement -n
Gegenwörter:
[1] Königsflügel
Beispiele:
[1] Schwarz steht leicht besser, da er die Bauernmehrheit am Damenflügel hat.
[1] „Kasparow entschließt sich, mit einem provozierenden Läuferzug Anands Bauern nach vorne zu locken, um dessen Damenflügel zu schwächen.“
[1] „Diese Partie […] ist ein prächtiges Beispiel für die rücksichtslose Preisgabe des eigenen Damenflügels im Interesse des Königsangriffs.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch