Dampf ablassen
Redewendung: Worttrennung:
Dampf ab·las·sen
Aussprache:
IPA [damp͡f ˈapˌlasn̩]
Bedeutungen:
[1] seinen Ärger, seine Wut abreagieren
Herkunft:
Die Redewendung entstammt dem Bereich der Technik. Wenn man aus einem Kessel Dampf ablässt, verhindert dies das Explodieren des Kessels.
Beispiele:
[1] Nach all der Schmach haben wir einmal richtig Dampf abgelassen.
[1] Der Mob habe »Dampf ablassen« wollen, hieß es, doch das Muster ist vertraut: Wer sich gegen den Stärkeren – das Militärregime – nicht traut, schlägt auf den Schwächeren ein.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch