Dativobjekt
Substantiv, n:

Worttrennung:
Da·tiv·ob·jekt, Plural: Da·tiv·ob·jek·te
Aussprache:
IPA [ˈdaːtiːfʔɔpˌjɛkt]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: syntaktische Funktion eines Satzgliedes, das vom Verb abhängig ist und im Dativ steht.
Herkunft:
Determinativkompositum aus Dativ und Objekt
Gegenwörter:
[1] Genitivobjekt, Akkusativobjekt
Beispiele:
[1] In dem Satz "Sie hilft ihrer Freundin" ist "ihrer Freundin" ein nominales Satzglied, das Dativobjekt zum Verb "helfen" ist.
[1] „Schwieriger sind die Bewegungen im Bereich der Dativobjekte zu beurteilen; im ganzen zeichnen sich zwei Tendenzen ab: die der Präpositionalisierung und die der Akkusativierung.“
[1] „Das beweisen die nicht wenigen Fälle, in denen Genitiv- und Dativobjekt nebeneinander gebraucht werden, peinlicherweise manchmal sogar in ein und demselben Text!“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch