Demokratie
Substantiv, f:

Worttrennung:
De·mo·kra·tie, Plural: De·mo·kra·ti·en
Aussprache:
IPA [demokʁaˈtiː]
Bedeutungen:
[1] ohne Plural: Volksherrschaft; politisches Prinzip, nach dem das Volk durch freie Wahlen, andere Abstimmungen oder losbestimmte Vertreter an der Machtausübung im Staat teilhat
[2] ohne Plural: Regierungssystem, das das in [1] beschriebene Prinzip verwirklicht
[3] Staat, dessen Regierungssystem das Prinzip [1] verwirklicht
[4] auf andere gesellschaftliche oder politische Ebenen übertragene Bedeutung [1] (ohne Plural) Prinzip der freien und gleichberechtigten Willensbildung und Mitbestimmung in unter- oder überstaatlichen Gruppen oder Organisationen durch deren Angehörige
Herkunft:
über lateinisch democratia aus altgriechisch δημοκρατία „Volksherrschaft“, von δῆμος „Volk“. Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[1–3] Volksherrschaft
[3] Volksstaat, Freistaat, Republik
[4] Mitbestimmung
Gegenwörter:
[1–3] Anarchie, Ochlokratie, Pöbelherrschaft; Aristokratie, Oligarchie; Monarchie, Monokratie, Tyrannei, Tyrannis, Diktatur, Autokratie; Politie
[4] Fremdbestimmung
Beispiele:
[1] „Sie waren eigentlich nie recht mit der Demokratie verheiratet.“
[1] „Es ist an der Zeit zu zeigen, dass Demokratie von Demos stammt, dem griechischen Wort für Volk.“
[1] „Selassie glaubt sein Land noch nicht reif für eine Demokratie.“
[1] „Die Demokratie ist nicht die beste aller Staatsformen, sondern nur die am wenigsten schlechte.“
[2] Die attische Demokratie war namensgebend für verschiedene Arten demokratischer Herrschaftssysteme.
[2] „Daß die Staatsform der Demokratie keiner Zeremonien und Symbole bedürfe - diese Ansicht galt in der Bonner Republik über Jahrzehnte hinweg als unausgesprochene Maxime.
[3] Mancher Staat nennt sich Demokratie, ist aber keine.
[3] „Er schilderte in ein paar Worten die soziale Wirklichkeit einer jungen Demokratie, die aus unterschiedlich entwickelten Völkern bestand.“
[4] In der Wirtschaft gibt's keine Demokratie.
[4] Das ist doch keine Demokratie, wenn einer aus dem Verein geworfen werden kann, ohne dass er überhaupt nur gehört wird!
[4] Die EU ist eine sehr zweifelhafte Demokratie, weil es in ihr kein geregeltes Verfahren gibt, wie ihre Bürger eine Kommission abwählen könnten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch