Demonstration
Substantiv, f:

Worttrennung:
De·mons·t·ra·ti·on, Plural: De·mons·t·ra·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [demɔnstʁaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] öffentlicher Auftritt von Personen zwecks Meinungsäußerung
[2] Verfahren, um etwas im Sinne der Logik zu beweisen
[3] Verfahren, um einen Sachverhalt aufzuzeigen
Herkunft:
Entlehnung des lateinischen Substantivs demonstratio ‚Darlegung‘ in der Mitte des 16. Jahrhunderts
Beispiele:
[1] Die Ostermärsche waren Demonstrationen für den Frieden.
[1] „Auch in kleineren Städten kam es zu spontanen Kundgebungen und Demonstrationen.“
[1] „Es gab fast täglich Demonstrationen, die sich gelegentlich zu Massendemonstrationen ausweiteten.“
[2] „(1. Prämisse) Alle Menschen sind sterblich. (2. Prämisse) Sokrates ist ein Mensch. =>(Konklusion) Sokrates ist sterblich.“ ist eine logische Demonstration.
[3] Ein Modell kann zur Demonstration für die Wirksamkeit geplanter Maßnahmen dienen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch