Deutscher Orden
Substantiv, m, Eigenname, Wortverbindung, adjektivische Deklination: Worttrennung:
Deut·scher Or·den, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈdɔɪ̯t͡ʃɐ ˈɔʁdn̩]
Bedeutungen:
[1] geistlicher Ritterorden, während der Kreuzzüge gegründet, ab dem 13. Jahrhundert Missionierung und Unterwerfung Preußens, Bildung des Deutschordensstaates, nach der Reformation politisch bedeutungslos
Herkunft:
Wortverbindung aus deutsch und Orden
Beispiele:
[1] „1226 rief der polnische König Konrad von Masowien den Deutschen Orden zu Hilfe.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch