Deutschunterricht
Substantiv, m:

Worttrennung:
Deutsch·un·ter·richt, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈdɔɪ̯t͡ʃʔʊntɐˌʁɪçt]
Bedeutungen:
[1] Unterricht, der vor allem die deutsche Sprache und Literatur zum Gegenstand hat
Herkunft:
[1] Determinativkompositum aus Deutsch und Unterricht
Beispiele:
[1] „Damit sind die Gegenstände des ältesten Deutschunterrichts genannt, nämlich das Lesen und Schreiben im Erstlese-, Schreib- und Rechtschreibunterricht sowie das ›Dichten‹ in einem auf Zweckformen ausgerichteten Aufsatzunterricht und einer dementsprechenden Stilschulung.“
[1] „Müller (…) betont, dass der erhöhte Bedarf an Deutschunterricht im Grundschulbereich jedoch keineswegs mit einer vermehrten Einstellung qualifizierter Sprachlehrer einhergegangen sei.“
[1] „Im Allgemeinen kann man sagen, dass der Deutschunterricht mit geringer Stundenzahl und auf der Basis der Grammatik-Übersetzungsmethode stattgefunden hat.“
[1] „Zentrales Ziel des Deutschunterrichts sollte es sein, die Fähigkeit zum jeweils angemessenen Sprachgebrauch zu verbessern.“
[1] „Nachdem die Nachfrage nach Deutschunterricht von Seiten der Shoah-Überlebenden und deren Nachkommen immer wieder aufkam, bietet das Zentralkomitee seit 2005 Deutschunterricht an.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch