Deutung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Deu·tung, Plural: Deu·tun·gen
Aussprache:
IPA [ˈdɔɪ̯tʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Versuch, den tieferen Sinn einer Sache zu begreifen
Herkunft:
mittelhochdeutsch diutunge
strukturell: Ableitung (Derivation) des Substantivs zum Stamm des Verbs deuten mit dem Suffix -ung als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Synonyme:
[1] Auslegung, Interpretation
Beispiele:
[1] Der Vorgang lässt keine andere Deutung zu.
[1] „Auch volksetymologischen Deutungen wird Raum gegeben, soweit diese mit einiger Zuverlässigkeit den Kern der Sache treffen.“
[1] „Über das Zeichensystem aus 24 Runen hinaus ist wenig bekannt, fast alle Deutungen laufen ins Nebulöse.“
[1] „Damit die Leser meine Deutungen überprüfen und ihre Eindrücke vertiefen können, biete ich weitere Lesevorschläge.“
[1] „Das Material erlaubt aber in jedem Falle mehr als eine Deutung oder enthält mehr als ein Bewertungskriterium, ist also mehrdimensional und mehrperspektivisch angelegt und enthält eindeutige aber vielfältige Schlussfolgerungen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch