Diktat
Substantiv, n:

Worttrennung:
Dik·tat, Plural: Dik·ta·te
Aussprache:
IPA [dɪkˈtaːt]
Bedeutungen:
[1] ein Text, der von einer Person langsam gesprochen und von einer anderen Person wörtlich mitgeschrieben wird
[2] das langsame Sprechen eines Textes, den ein anderer wörtlich mitschreibt
[3] ein Zwang, dem man nichts entgegensetzen kann; etwas das jemandem ohne die Möglichkeit sich zu widersetzen befohlen wird
Herkunft:
Anfang des 17. Jahrhunderts von lateinisch dictatum „Diktiertes“ entlehnt
Beispiele:
[1] In der Schule mussten wir heute ein Diktat schreiben.
[1] „Doch ihre Rechtschreibung ist mangelhaft, und so muss sie den ganzen Sommer über Diktate üben.“
[2] Fräulein Schulze, bitte zum Diktat!
[3] Der Vertrag von Versailles war ein hartes Diktat für das Deutsche Reich.
[3] Wir wollen uns dem Diktat des Marktes nicht länger beugen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch