Dominanz
Substantiv, f:

Worttrennung:
Do·mi·nanz, Plural: Do·mi·nan·zen
Aussprache:
IPA [ˌdomiˈnant͡s]
Bedeutungen:
[1] das Durchsetzungsvermögen gegenüber Schwächeren
Herkunft:
Ableitung vom Stamm des Verbs dominieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -anz
Beispiele:
[1] „Gerade wenn wir die von Wahlforschern festgestellte kulturelle Dominanz von Rot-Grün brechen wollen, muss unsere Politik Leitlinien folgen, die über den Tag hinausweisen.“
[1] „Die wachsende Dominanz von nationalistischen, expansionistischen und antidemokratischen Ideologien, Zielen und politischen Vorgehensweisen haben die demokratische und moralische rote Linie schon überschritten.“
[1] „Es war der eigentliche Beginn ihrer Dominanz – der Dominanz, zu der meine eigene Dominanz ihr verholfen hatte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch