Dorfbewohner
Substantiv, m:

Worttrennung:
Dorf·be·woh·ner, Plural: Dorf·be·woh·ner
Aussprache:
IPA [ˈdɔʁfbəˌvoːnɐ]
Bedeutungen:
[1] Einwohner eines Dorfes
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Dorf und Bewohner
Synonyme:
[1] Dörfler
Gegenwörter:
[1] Stadtbewohner, Städter
Beispiele:
[1] Ein Dorfbewohner ist ein Mensch, der in einem Dorf wohnt.
[1] „Gleich nach dem Frühstück fuhren wir mit der Weinlese fort und im Laufe des Vormittags kamen noch einige Dorfbewohner hinzu.“
[1] „Ich weiß auch von anderen Dorfbewohnern, dass sie ab und zu an verschiedenen Orten und völlig unerwartet Stromschläge bekommen.“
[1] „Wenngleich das Geschäft mit Skiurlaubern lukrativer war, spielten die Dorfbewohner den Sommer hindurch mit nicht geringem Stolz Gastgeber erlauchter Versammlungen von Koryphäen der Wissenschaft und anderer Prominenz.“
[1] „Zbigniew legte sie auf einem kleinen Platz unter einem Baum aus, und die Dorfbewohner holten sich, was sie brauchten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.090
Deutsch Wörterbuch