Drehkreuz
Substantiv, n:

Worttrennung:
Dreh·kreuz, Plural: Dreh·kreu·ze
Aussprache:
IPA [ˈdʁeːˌkʁɔɪ̯t͡s]
Bedeutungen:
[1] kreuzförmige Vorrichtung, die Personen nur einzeln passieren lässt
[2] Verkehrsknotenpunkt insbesondere im Luftverkehr
[3] ein Werkzeug, mit dem man Radmuttern anziehen kann
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Verb drehen und dem Substantiv Kreuz
Synonyme:
[2] Drehscheibe, Verkehrsknotenpunkt
[3] Kreuzschlüssel, Radkreuz
Beispiele:
[1] Am Eingang des Fußballstadions muss man ein Drehkreuz passieren.
[1] „Das mechanische Drehkreuz enthält eine einfache, aber robuste mechanische Verriegelung.“
[2] Frankfurt ist ein Drehkreuz für viele Luftfahrtgesellschaften.
[2] „In ihrem Zentrum liegt das internationale Drehkreuz für den Luftverkehr.“
[2] „Ein Drehkreuz ist jedoch oft die Voraussetzung dafür, dass ein ausreichendes Passagieraufkommen für eine bestimmte Strecke generiert werden kann.“
[3] Ein Ersatzrad im Kofferraum hilft nicht weiter, wenn man kein Drehkreuz dabei hat.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch