Duft
Substantiv, m:

Worttrennung:
Duft, Plural: Düf·te
Aussprache:
IPA [dʊft]
Bedeutungen:
[1] allgemein: ein angenehmer Geruch der sich verbreitet oder ausgebracht wird; organische oder chemische Verbindung
Herkunft:
mittelhochdeutsch tuft „Reif, Nebel, Dunst“, althochdeutsch duft „Reif“; „Hitze“, belegt seit dem 11. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Aroma, Geruch
Gegenwörter:
[1] Gestank
Beispiele:
[1] „Hunderttausend Düfte schienen nichts mehr wert vor diesem einen Duft. Dieser eine war das höhere Prinzip, nach dessen Vorbild sich die anderen ordnen mußten. Er war die reine Schönheit.“
[1] „In seiner Nähe hältst du es nicht lange aus, weil Murat sich mit allen Düften des Morgenlandes parfümiert.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch