durcheinander
Adverb: Worttrennung:
durch·ei·n·an·der
Aussprache:
IPA [dʊʁçʔaɪ̯ˈnandɐ]
Bedeutungen:
[1] nicht geordnet, in Unordnung
[2] umgangssprachlich: verwirrt, (vorübergehend) unfähig klare Gedanken zu fassen
Synonyme:
[1] chaotisch, regellos, ungeordnet, unsortiert
[2] konfus, verwirrt, zerstreut
Gegenwörter:
[1] geordnet, sortiert
[2] klar, konzentriert
Beispiele:
[1] Nach dem Einbruch war alles durcheinander.
[2] Ich bin zur Zeit etwas durcheinander.
Übersetzungen:
Durcheinander
Substantiv, n:

Worttrennung:
Durch·ei·n·an·der Plural: Durch·ei·n·an·der
Aussprache:
IPA [ˌdʊʁçʔaɪ̯ˈnandɐ], auch [ˈdʊʁçʔaɪ̯ˌnandɐ]
Bedeutungen:
[1] Nebeneinander unkoordinierter Prozesse
[2] Zustand der Unordnung, wo Dinge wahllos nebeneinander stehen/liegen
[3] Gericht, das in einem Kochgeschirr, zum Beispiel einem Topf, zubereitet wird
Herkunft:
Konversion aus dem Adverb durcheinander
Gegenwörter:
[1, 2] Kosmos, Ordnung
[2] Arrangement, Kette, Reihe, Stapel
Beispiele:
[1] Nach dem Unfall gab es im Straßenverkehr ein großes Durcheinander.
[1] „Dass die Basisstation oder das Handy aus diesem Durcheinander an Informationen überhaupt diejenige herausfinden kann, die für sie zutreffen, liegt an einer ausgefeilten Verschlüsselungstechnik. Jede Verbindung enthält einen Markierungscode, der sie eindeutig identifiziert. Und nur der Empfänger, der diesen Code kennt, kann das Signal aus dem Durcheinander herausfiltern und entschlüsseln.“
[1] „Diese chaotische Urflut, das "tohu wabohu" wie da im Urtext steht, meint Unordnung und Durcheinander schlechthin. Heute steht Chaos also für das, was es ist: Durcheinander und Unordnung.“
[1] An Prozesstag neun haben Staatsanwaltschaft, Nebenklagevertreter und Verteidigung vor dem Darmstädter Landgericht ihre Plädoyers gehalten und versucht, ein Durcheinander von Zeugenaussagen und Videosequenzen so zu entwirren, dass ein Bild davon herauskommt, was nach einer Partynacht im November 2014 in Offenbach geschah.
[1] „Das Erstaunliche: Viele Trump-Wähler finden genau dieses Durcheinander gut und richtig.“
[1] „Bei den ausgedehnten Stad[t]teilen und dem Durcheinander, das durch die Evakuierung entstanden ist, weiß tatsächlich niemand, wer sich wo aufhält.“
[2] Eine allgemeine Mülldeponie ist ein wüstes Durcheinander von Glasflaschen, Plastiksäcken, Metalldosen, Essensresten und sonstigem Hausrat.
[2] Räume endlich mal dein Durcheinander in dem Zimmer auf! Wir kriegen Besuch.
[2] In der Küche hinterließ sie ein wildes Durcheinander.
[3] Heute gibt es leckeres Durcheinander aus der Pfanne.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch