durchfallen
Verb, trennbar:

Worttrennung:
durch·fal·len, Präteritum: fiel durch, Partizip II: durch·ge·fal·len
Aussprache:
IPA [ˈdʊʁçˌfalən]
Bedeutungen:
[1] infolge der Gravitation durch eine Öffnung, beispielsweise ein Loch, nach unten fallen
[2] figurativ: keinen Erfolg haben:
[2a] Schule, Studium: eine Prüfung nicht bestehen
[2b] Kultur: beim Publikum / Kritikern nicht ankommen / kein Gefallen finden (kann beispielsweise für ein Theaterstück, eine Opernaufführung, einen Film gelten)
[2c] Politik: eine Wahl verlieren; eine Abstimmung verlieren
Synonyme:
[2a] umgangssprachlich: durchfliegen, durchrasseln, durchsausen, durchsegeln
[2b] umgangssprachlich: floppen
Gegenwörter:
[2a] bestehen
Beispiele:
[1] »Mist! Die Schraube ist durch den Rost durchgefallen! Wie soll ich da wieder rankommen?«
[2a] Als ich in meiner Abiprüfung durchgefallen war, war ich erst einmal am Boden zerstört.
[2a] „Bei der Wiederholung der Prüfung bin ich trotz Repetitorium und Paukerei dann noch einmal durchgefallen.
[2a] „Er [der spätere Physiker Albert Einstein] begann sein Studium am eidgenössischen Polytechnikum in Zürich, wo man ohne Abitur studieren konnte. Doch er fiel durch die Aufnahmeprüfung und musste dann doch erst das Abitur machen.“
[2a] [Führerschein:] „Bei der Wiederholungsprüfung: Sie dürfen den Prüfer, bei dem Sie durchgefallen sind, bei der Zweitprüfung ablehnen.“
[2a] „Verpassen Auszubildende eine Prüfung, ohne vorher schriftlich zurückgetreten zu sein, sind sie durchgefallen.
[2a] „Die Zahl der Hochhäuser, die bei diesen Sicherheitstests durchfielen, stieg auf mittlerweile 75, wie der für die Kommunen zuständige Staatssekretär Sajid Javid vor dem Parlament in London sagte.“
[2b] „"paradies spielen" fiel beim Publikum durch, nicht aber bei der Jury des Mülheimer Dramatikerpreises 2018: Der Österreicher Thomas Köck erhält den Preis für den letzten Teil seiner "paradies"-Trilogie.“
[2b] 1979 […] hatte seine [des britischen Komponisten John Tavener] Oper Thérèse Premiere und fiel bei den Kritikern durch.
[2b] „Die neue "Tannhäuser"-Inszenierung von Sebastian Baumgarten ist bei den Bayreuther Festspielen durchgefallen - drei Stunden lang Tanks, Schläuche und Kessel anzuschauen, war dem überwiegenden Teil des Premierenpublikums zu viel.“
[2c] „Klaus Wowereit (SPD) ist bei der Wahl des Regierenden Bürgermeisters im ersten Wahlgang durchgefallen. Von 149 Abgeordneten stimmten nur 74 mit Ja.“
[2c] „Der EU-Reformvertrag (Vertrag von Lissabon) ersetzt die ursprünglich geplante Europäische Verfassung, weil der Verfassungstext in zwei Volksabstimmungen in Frankreich und den Niederlanden durchgefallen war.“
Übersetzungen: Verb, untrennbar:

Worttrennung:
durch·fal·len, Präteritum: durch·fiel , Partizip II: durch·fal·len
Aussprache:
IPA [ˌdʊʁçˈfalən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: eine Strecke im freien Fall zurücklegen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs fallen mit dem Präfix durch-
Beispiele:
[1] Das Flugzeug durchfiel 9.000 Höhenmeter, ehe der Pilot es im letzten Augenblick abfangen konnte.
[1] „Ob sich also der Körper noch am Ausgangspunkte der Fallbewegung befindet, oder ob er bereits eine Strecke durchfallen hat, immer zieht ihn die Erde mit derselben Kraft an.“
[1] „Da die Flüssigkeitsteilchen, welche schon eine Strecke durchfallen haben, eine größere Geschwindigkeit haben, als die nachfolgenden, so trennen sie sich von diesen und der Strahl löst sich in Tropfen auf; nur sein Anfang bleibt zusammenhängend.“
Übersetzungen: Partizip II des untrennbaren Verbs: Worttrennung:
durch·fal·len
Aussprache:
IPA [ˌdʊʁçˈfalən]
Grammatische Merkmale:
  • Partizip Perfekt des Verbs durchfallen



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch