E-Musik
Substantiv, f:

Worttrennung:
E-Mu·sik, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈeːmuˌziːk]
Bedeutungen:
[1] Musik: Gesamtheit der als künstlerisch anspruchsvoll angesehenen Musikrichtungen (klassische Musik, Neue Musik)
Herkunft:
Kurzwort für „ernste Musik“
Gegenwörter:
[1] U-Musik
Beispiele:
[1] „Der Jazz sei wie die sogenannte E-Musik eine Kunstform, die sich ohne öffentliche Förderung nicht weiterentwickeln könne. 84 mit öffentlichen Geldern geförderten Konzerthäusern im Bereich der klassischen Musik stünden nur vier im Bereich des Jazz gegenüber.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch