Ehefrau
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ehe·frau, Plural: Ehe·frau·en
Aussprache:
IPA [ˈeːəˌfʁaʊ̯]
Bedeutungen:
[1] verheiratete Frau in Beziehung zu einer anderen Person
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Ehe und Frau
Synonyme:
[1] Angetraute, Gattin, Gemahlin
Beispiele:
[1] Meine Ehefrau fragt sich immer, warum sie mich geheiratet hat.
[1] „Sadie ist vor Trauer außer sich und macht einen Skandal, als sie die offizielle Ehefrau und eine weitere Geliebte, von der Clarence zwei Kinder hat, auftauchen sieht, ganz abgesehen von mehreren Mätressen, die alle behaupten, die einzigen zu sein, die ihn je geliebt haben.“
[1] „Fünfunddreißig von ihnen wurden von ihren Ehefrauen begleitet.“
[1] „1515 verkündete König Manuel I., dass sämtliche Afrikanerinnen, die man den portugiesischen Siedlern als Ehefrauen oder Konkubinen übergeben hatte, und ebenso ihre Kinder frei seien.“
[1] „Er lebte mit der Ehefrau im Haus seiner Eltern.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch