Ehrenmal
Substantiv, n:

Worttrennung:
Eh·ren·mal, Plural 1: Eh·ren·ma·le, Plural 2: Eh·ren·mä·ler
Aussprache:
IPA [ˈeːʁənˌmaːl]
Bedeutungen:
[1] Denkmal zu Ehren von jemand oder etwas
Herkunft:
Determinativkompositum aus Ehre, Fugenelement -n und Mal
Beispiele:
[1] „Wir bogen dann von der Mauer weg und fuhren an einem Sowjetischen Ehrenmal vorbei.“
[1] „Das Ehrenmal, in den Grünanlagen am Obertorwall, am 18.8.1931 enthüllt, ist heute Mahnmal der Gefallenen des I. und II. Weltkrieges sowie der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch