Eilbote
Substantiv, m:

Worttrennung:
Eil·bo·te, Plural: Eil·bo·ten
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯lˌboːtə]
Bedeutungen:
[1] Postwesen: Postbote, der Eilsendungen ausliefert
Herkunft:
Das Wort ersetzt in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts gleichbedeutendes Courier, das dem Französischen entlehnt wurde.
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs eilen und dem Substantiv Bote
Beispiele:
[1] „Es gibt nach dem Amtsblatt vom 16. Mai 1941, und man kann das nicht oft genug wiederholen, also lediglich keinen Anspruch auf Eilzustellung mehr, wohl aber konnten Sendungen immer noch entsprechend freigemacht und je nach den Umständen auch per Eilboten zugestellt werden.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch