Eilbotensendung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Eil·bo·ten·sen·dung, Plural: Eil·bo·ten·sen·dun·gen
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯lboːtn̩ˌzɛndʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Postwesen: Lieferung der Post, die per Eilbote zugestellt wird
Herkunft:
Determinativkompositum aus Eilbote und Sendung mit dem Fugenelement -n
Synonyme:
[1] Eilsendung
Beispiele:
[1] „Eine besondere Klasse dieser posthistorischen Dokumente sind beispielsweise Eilbotensendungen des Deutschen Reiches und in den vom Deutschen Reich okkupierten Gebieten, in den Jahren 1941 bis 1944.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch