Eindringling
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ein·dring·ling, Plural: Ein·dring·lin·ge
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌdʁɪŋlɪŋ]
Bedeutungen:
[1] jemand, der sich unerlaubt/unerwünscht Zutritt verschafft hat/verschafft
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zu eindringen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ling
Beispiele:
[1] Eindringlinge werden erschossen.
[1] „Wir sind keine Eindringlinge, sondern Ehrengäste.“
[1] „Vor allem die rohe Gewalt der Eindringlinge traumatisiert die Römer zutiefst.“
[1] „Rücksichtslos schickt er seine Sklaven zwei Sommer nacheinander auf Thorsteins Land - obwohl er weiß, dass der Nachbar angekündigt hat, solche Eindringlinge zu erschlagen.“
[1] „»Rus« nennen die Einheimischen die Eindringlinge - wahrscheinlich abgeleitet von einem Wort, mit dem die Finnen die Schweden bezeichnen.“
[1] „Die Mauer soll Amerika uneinnehmbar für Eindringlinge machen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch