Einfühlungsvermögen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ein·füh·lungs·ver·mö·gen, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nfyːlʊŋsfɛɐ̯ˌmøːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] Psychologie: die Fähigkeit, sich in die Situation eines anderen Menschen hineinfühlen zu können
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus der Substantivierung Einfühlung des Verbs einfühlen, dem Fugenelement -s und dem Substantiv Vermögen
Synonyme:
[1] Empathie
Beispiele:
[1] »Zum Begreifen der Armut auf unserer Welt fehlt es uns vor allem an Einfühlungsvermögen«.
[1] „Die wichtigste Aufgabe künftiger Schulen ist, die menschliche Phantasie des Kindes, sein Einfühlungsvermögen zu entwickeln, die Trägheit seines Herzens zu bekämpfen und zu überwinden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch