Einfall
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ein·fall, Plural: Ein·fäl·le
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌfal]
Bedeutungen:
[1] plötzlicher Gedanke
[2] Militär: Eindringen in fremdes Gebiet
[3] Physik: das Auftreffen (zum Beispiel von Lichtstrahlen) auf eine Fläche
Herkunft:
abgeleitet vom Verb einfallen durch Konversion
Synonyme:
[1] Eingebung, Idee, Gedanke, Geistesblitz
[2] Invasion, Einmarsch, Überfall
Beispiele:
[1] Nach langem, fruchtlosen Nachdenken hatte ich den rettenden Einfall.
[1] „Bald staunen wir kaum mehr, sondern nehmen die Einfälle als ganz selbstverständlich entgegen.“
[2] Der Einfall der Hunnen in Europa löste die Völkerwanderung aus.
[2] „Die Folgen einer großen Seuche, die weite Bevölkerungsteile dezimierte, sowie der Einfall der Markomannen überschatteten sein Principat.“
[2] „Die Insellage verschonte die Bewohner Britanniens von Einfällen von außen, obwohl es bereits in dieser Zeit vereinzelte Angriffe fränkischer und sächsischer Verbände gab.“
[3] Bei senkrechtem Einfall der Strahlen wird kaum Licht zur Seite reflektiert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch