Eingabegerät
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ein·ga·be·ge·rät, Plural: Ein·ga·be·ge·rä·te
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nɡaːbəɡəˌʁɛːt]
Bedeutungen:
[1] Informatik an einer Rechenmaschine, einem Computer oder Automaten angeschlossene datenübertragende Gerät
Herkunft:
Determinativkompositum aus Eingabe und Gerät
Synonyme:
[1] fachsprachlich HID (Human Interface Device), Schnittstellenvorrichtung; (Quasisynonym) Einlesegerät
Gegenwörter:
[1] Ausgabegerät; Bildschirm, Datenhelm, Drucker, Elektronisches Papier, (E-Papier), Lautsprecher
Beispiele:
[1] „Im Übrigen scheint die computerisierte Welt dazu verdammt, Englebarts Dinosauriermodell nachzuahmen: ein klobiger Kasten, der die Bausteine hält, darüber ein Bildschirm, dann zwei Eingabegeräte - Tastatur und Maus.“ (Süddeutsche Zeitung, 'Digital', Bloß nichts Neues!, 25.07.2007)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch