Einspeisung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ein·spei·sung, Plural: Ein·spei·sun·gen
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌʃpaɪ̯zʊŋ]
Bedeutungen:
[1] fortwährendes Hinzufügen einer Sache (Wasser, Elektrizität oder ein Signal) in ein bestehendes System
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs einspeisen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Beispiele:
[1] „12,3 Cent pro Kilowattstunde bekommen Privatleute mit haushaltsüblichen Anlagen heute vom Netzbetreiber für die Einspeisung ihres Stroms ins öffentliche Stromnetz.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch