Eiter
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ei·ter, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯tɐ]
Bedeutungen:
[1] Medizin: weiß-gelbliche Körperflüssigkeit, die sich bei Entzündungen bildet
Herkunft:
seit dem 9. Jahrhundert belegt; ursprünglich Neutrum, mittelhochdeutsch eiter, althochdeutsch eit(t)ar, mit unverschobenem -tr- auf urgermanisch *aitran ‚Gift; Eiter‘ führt, außerdem niederländisch etter, westfriesisch otter, isländisch eitur ‚Gift‘, zum indogermanischen *h₂oid-ro-, vergleiche polnisch jadro ‚Netz‘; weitere siehe Eiß.
Synonyme:
[1] veraltet: Materie
Beispiele:
[1] Die Produktion von Eiter schützt den Körper vor negativen Folgen von Entzündungen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.050
Deutsch Wörterbuch