Ejakulation
Substantiv, f:

Worttrennung:
Eja·ku·la·ti·on, Plural: Eja·ku·la·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [ˌejakulaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Biologie, speziell Physiologie; beim Mann: Samenerguss, das Ausstoßen von Sperma während des Orgasmus
[2] Biologie, speziell Physiologie; bei der Frau: Ausstoßen von Sekret der Paraurethraldrüse während des Orgasmus
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von lateinisch ejaculatio „Auswurf“ entlehnt
Synonyme:
[1] Erguss, Samenerguss
[2] weibliche Ejakulation, vulgär: Squirting
Beispiele:
[1] Er versuchte die Ejakulation möglichst lange hinauszuzögern.
[1] „Wenn sie die Hoffnung verlor, selber zum Orgasmus zu gelangen, gab sie sich ihm in sklavischen Stellungen hin, als könne sie seine jähe, pulsende Ejakulation zu ihrer eigenen machen, wenn sie sie in ihrem Mund oder zwischen ihren Brüsten fühlte.“
[2] Nicht alle Frauen kommen regelmäßig zur Ejakulation.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch