Eliminierung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Eli·mi·nie·rung, Plural: Eli·mi·nie·run·gen
Aussprache:
IPA [elimiˈniːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Vorgang der Beseitigung von etwas
[2] generative Transformationsgrammatik: Für diese Bedeutung fehlt noch eine Definition.
[3] organische Chemie: chemische Reaktion, bei der aus einem Molekül zwei Atome oder Atomgruppen in einem oder zwei Reaktionsschritten abgespalten werden
Herkunft:
Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert belegt.
Strukturell: Derivation zum Stamm des Verbs eliminieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Auslöschung, Eliminieren
[2] Deletion, Tilgung
[3] Eliminierungsreaktion
Gegenwörter:
[3] Addition
Beispiele:
[1] „Die zweite große Veränderung besteht in der vollständigen Eliminierung aller allgemeinen Reflexionen und Schlussfolgerungen, wie sie sich in den Büchern der Forschungsreisenden reichlich finden.“
[3] „Die am häufigsten vorkommende Eliminierung betrifft zwei im Ausgangsmolekül benachbarte, aneinander gebundene Atome, wobei danach eine Doppel- oder Dreifachbindung zwischen diesen entsteht.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch