Elohim
Substantiv, m:

Worttrennung:
Elo·him, kein Plural
Aussprache:
IPA [eloˈhiːm]
Bedeutungen:
[1] jüdische und christliche Religion: Bezeichnung im Alten Testament für Jahwe
Herkunft:
Fremdwort aus dem gleichbedeutenden Hebräisch , dem Pluralis Majestatis von (siehe Eloah)
Synonyme:
[1] Eloah
Gegenwörter:
[1] Antichrist, Beelzebub, Dämon, Diable, Diabolus, Luzifer, Samiel, Satan, Teufel, Urian
Beispiele:
[1] „Da diese Welt die ‚Welt größter Spannung‘ ist, so sind sowohl der Elohim [Gott] IHWH [Jahwe] wie die anderen Elohim [Götter] an der hiesigen Welt ‚interessiert‘.[…] Am sechsten Schöpfungstage wird Adam, d. h. das ‚Erdenwesen‘ … geschaffen, an dessen Herstellung nicht nur der Elohim IHWH, sondern auch die anderen Elohim beteiligt sind.“
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Elo·him
Aussprache:
IPA [eloˈhiːm]
Grammatische Merkmale:
  • Nominativ Plural des Substantivs Eloah
  • Genitiv Plural des Substantivs Eloah
  • Dativ Plural des Substantivs Eloah
  • Akkusativ Plural des Substantivs Eloah



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch