Erbfaktor
Substantiv, m:

Worttrennung:
Erb·fak·tor, Plural: Erb·fak·to·ren
Aussprache:
IPA [ˈɛʁpˌfaktoːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Genetik: in Organismen auf materieller wie informationeller Ebene vererbend wirkender Faktor
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm „erb“ des Verbs erben bzw. vererben und dem Substantiv Faktor
Synonyme:
[1] Erbanlage, Gen
Beispiele:
[1] „2008 verwandelte Kevin Eggan von der Universität in Harvard menschliche Hautzellen zunächst in Stammzellen und anschließend in Nervenzellen. Möglich wurden die iPS, weil die Forschung an echten embryonalen Stammzellen zuvor vier Erbfaktoren identifiziert hatte, die für den jungfräulichen Status der Zelle entscheidend sind.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch