Erbse
Substantiv, f:

Worttrennung:
Erb·se, Plural: Erb·sen
Aussprache:
IPA [ˈɛʁpsə]
Bedeutungen:
[1] Botanik: Same einer Hülsenfrucht
[2] Botanik: die Pflanze aus der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler, an der die gleichnamige Hülsenfrucht wächst
Herkunft:
Das Wort geht über mittelhochdeutsch arwiz, erbiz und althochdeutsch araweiz zurück auf eine vorgermanische Entlehnung, was man auch in lateinisch ervum „Hülsenfrucht“ erkennen kann
Synonyme:
[2] Erbsenpflanze, Gartenerbse, Speiseerbse; wissenschaftlich: Pisum sativum
Beispiele:
[1] Heute gibt's Erbsen und Karotten.
[2] Ich habe gerade Erbsen ausgepflanzt.
Redewendungen:
[1] Erbsen zählen
[1] Prinzessin auf der Erbse
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch