Errungenschaft
Substantiv, f:

Worttrennung:
Er·run·gen·schaft, Plural: Er·run·gen·schaf·ten
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈʁʊŋənʃaft]
Bedeutungen:
[1] mit Mühe erzieltes Ergebnis
Herkunft:
Ableitung von errungen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -schaft, belegt seit dem 16. Jahrhundert
Beispiele:
[1] Eine wichtige Errungenschaft ist das Rad.
[1] „Liberale kritisierten, dass die neue Regierung die meisten der demokratischen Errungenschaften, die aus der jungtürkischen Ära verblieben waren, wieder rückgängig machte.“
[1] „Heute, in Zeiten des Roll Back unter Trump, werden plötzlich Errungenschaften in Frage gestellt, für die Frauen jahrzehntelang gekämpft haben: wie das Recht auf Abtreibung.“
[1] „Sie brachten ihre zivilisatorischen Errungenschaften mit und paßten sie der neuen Umgebung an.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch