erwärmen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
er·wär·men, Präteritum: er·wärm·te, Partizip II: er·wärmt
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈvɛʁmən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, auch reflexiv: warm machen; die Temperatur erhöhen
[2] transitiv, auch reflexiv: eine positive(re) Einstellung zu etwas gewinnen
Beispiele:
[1] Das Fleisch soll ganz langsam erwärmt werden.
[1] Der Koch erwärmt die Milch, bevor er sie in die Sauce gibt.
[1] „Die Erde erwärmt sich gerade nicht so schnell wie in früheren Jahrzehnten.“
[1] „Sand und Heide erwärmen sich bei Sonneneinstrahlung schnell und geben die Wärme in Form der für den Segelflug erforderlichen Thermik wieder ab.“
[2] Für Zwölftonmusik konnte sich Sebastian noch nie erwärmen.
[2] „Das tut mir gut, erwärmt mir das Herz und lässt mich den Kummer vergessen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch