Erwachsener
Substantiv, m, adjektivische Deklination: Worttrennung:
Er·wach·se·ner, Plural: Er·wach·se·ne
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈvaksənɐ]
Bedeutungen:
[1] ein erwachsener Mensch (Mann); ein Mensch (Mann), der ein bestimmtes Alter bzw. mentales oder körperliches Entwicklungsstadium vom Jugendlichen her überschritten hat, also der Jugend entwachsen ist
Herkunft:
mittelhochdeutsch erwahsen, althochdeutsch irwahsan; das Verb ist seit der Zeit um 800 belegt. Konversion des Partizips erwachsen in das Adjektiv schon in althochdeutscher Zeit; für die Substantivierung kann noch keine Datierung erfolgen
Synonyme:
[1] Volljähriger
Gegenwörter:
[1] Heranwachsender, Kind, Jugendlicher, Minderjähriger
Beispiele:
[1] Erwachsene sehen alles anders. Erwachsene dürfen alles und verbieten uns Kindern vieles.
[1] „Zu den Todesopfern zählen Männer und Frauen, Kinder und Jugendliche: […] 13 Erwachsene zwischen 31 und 40 Jahren, darunter eine Frau; 12 Erwachsene zwischen 41 und 80 Jahren, darunter drei Frauen […].“
[1] „Zunächst einmal werden nur Haushalte betrachtet mit einem männlichen und einem weiblichen Erwachsenen, da die Arbeitsteilung zwischen den Geschlechtern im Vordergrund steht.“
Redewendungen:
[1] die Erwachsenen = alle Nicht-Kinder
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Er·wach·se·ner
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈvaksənɐ]
Grammatische Merkmale:
  • Genitiv Singular der starken Flexion des Substantivs Erwachsene
  • Dativ Singular der starken Flexion des Substantivs Erwachsene
  • Genitiv Plural der starken Flexion des Substantivs Erwachsene



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch