Eventualität
Substantiv, f:

Worttrennung:
Even·tu·a·li·tät, Plural: Even·tu·a·li·tä·ten
Aussprache:
IPA [ˌevɛntualiˈtɛːt]
Bedeutungen:
[1] ein ganz bestimmter, möglicher (eventuell eintreffender) Fall
Herkunft:
Ableitung (Suffigierung) vom Adjektiv eventual mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität
Gegenwörter:
[1] Fakt, Sicherheit
Beispiele:
[1] Es besteht auch die Eventualität, dass zu dem Thema heute gar keine Entscheidung getroffen wird.
[1] Sie hatte ihrer Meinung nach für jede mögliche Eventualität vorausgeplant.
[1] Wir sind auf alle Eventualitäten vorbereitet.
[1] Wir sind für alle Eventualitäten gerüstet.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch