Ex
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ex, Plural: Ex
Aussprache:
IPA [ɛks]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: Kurzform für Exfreund oder Exmann
Synonyme:
[1] Exfreund, Exmann, Verflossener
Gegenwörter:
[1] (Ehe-)Mann, fester Freund
Beispiele:
[1] Roland ist mein Ex.
[1] „Und dann gibt es auch noch diesen alten Freund, also eigentlich ein Ex von mir, der von seinem Erbe lebt und uns quasi im Vorbeigehen ein zinsloses Darlehen anbietet.“
Redewendungen:
[1] Sex mit dem Ex
Übersetzungen: Substantiv, f:

Worttrennung:
Ex, Plural: Ex
Aussprache:
IPA [ɛks]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: Kurzform für Exfreundin oder Exfrau
Synonyme:
[1] Exfrau, Exfreundin
Gegenwörter:
[1] (Ehe-)Frau, feste Freundin
Beispiele:
[1] „Erinnere mich bloß nie wieder an meine Ex!“
[1] Mit der Ex meines Schwagers ist nicht gut Kirschen essen.
[1] „Schröder war sauer, fühlte sich ungerecht behandelt und wollte nun seinerseits die Wahrheit über seine Ex erzählen.“
Redewendungen:
[1] Sex mit der Ex
Übersetzungen: Substantiv, f:

Worttrennung:
Ex, Plural: Exen
Aussprache:
IPA [ɛks]
Bedeutungen:
[1] schülersprachlich, regional: eine Stegreifaufgabe
Herkunft:
kurz für Extemporale
Beispiele:
[1] Wir haben gestern eine Ex in Physik geschrieben.
Übersetzungen: Abkürzung: Bedeutungen:
[1] Theologie: das Buch Exodus
Gegenwörter:
[1] Gen, Lev, Num, Dtn
Beispiele:
[1] Am Horeb soll Mose Wasser aus dem Felsen herausgeschlagen haben (Ex 17,5).



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch