Exkurs
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ex·kurs, Plural: Ex·kur·se
Aussprache:
IPA [ɛksˈkʊʁs]
Bedeutungen:
[1] Einschub eines Themas in einen Text, der mit den übrigen Themen nur entfernt zu tun hat
Herkunft:
von lateinisch excursio "Einfall in ein anderes Land, Ausfall aus einer Stadt, Abschweifung im Reden", Kompositum zum lateinischen beziehungsweise altgriechischen Präfix ex- (εξ) "aus, heraus" und lateinisch currere "laufen" (vergleiche Kurier, Cursor, Kurs)
Synonyme:
[1] Abschweifung, Abstecher
Beispiele:
[1] In wissenschaftlichen Abhandlungen ist ein Exkurs eine in den Text eingefügte oder als Anhang beigefügte selbständige und in sich geschlossene Abschweifung.
[1] „Sollte man Menschen verurteilen, die ihre Träume ausleben?, fragt die Autorin – und hilft mit vielen praktischen Exkursen zum Thema Höhenbergsteigen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch