Expedition
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ex·pe·di·ti·on, Plural: Ex·pe·di·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [ɛkspediˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] das Fertigmachen zum Versand
[2] Versendung
[3] Versandabteilung einer Firma
[4] Forschungsreise
[5] Kriegszug
Herkunft:
im 16. Jahrhundert von lateinisch expeditio „Erledigung, Abfertigung, Feldzug“ entlehnt
Synonyme:
[2, 3] Österreich: Expedit
Beispiele:
[4] Sie machten eine Expedition nach Südamerika.
[4] „Fast alle, die im Höhenbergsteigen Rang und Namen haben, sind an der Lhotse-Südwand gescheitert, insgesamt rund ein Dutzend Expeditionen.“
[4] „Um biologische und chemische Parameter im Meeresboden messen zu können, nahmen die Forscher an den elf Stationen ihrer Expedition Bodenproben, sogenannte Sedimentkerne.“
[4] „Bei den Expeditionen kommen die Einheimischen auf zweifache Weise mit Meyer in Berührung: als seine Bediensteten (Träger, Diener und Führer) oder als Eigentümer von Nahrungsmitteln beziehungsweise von Land, das ihm für die Dauer seines Aufenthalts teilweise überlassen wird.“
[4] „Expeditionen werden ausgeschickt, um den Erdteil zu erforschen und für Großbritannien zu erschließen.“
[4] „Die Familie hatte für ihre wagemutigen Expeditionen wenig Verständnis, die elfjährige Tochter blieb in einem Internat zurück.“
[5] „Barretos Expedition entlang des Ufers des Sambesi, von der Küste des heutigen Mosambik in den Norden Simbabwes, ist ein Eroberungszug zum Ruhme Gottes und der portugiesischen Krone.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch