Füller
Substantiv, m:

Worttrennung:
Fül·ler, Plural: Fül·ler
Aussprache:
IPA [ˈfʏlɐ]
Bedeutungen:
[1] Kurzform für: Füllfederhalter, Schreibgerät, das einen Tank für Tinte enthält und somit andauerndes Schreiben ermöglicht
[2] Journalismus: Artikel, mit dem freier Raum (zum Beispiel in einer Zeitung) gefüllt werden soll, oftmals mit wenig aktueller Relevanz aber passendem zeilenmäßigen Umfang
Herkunft:
Kurzwort für Füllfederhalter, 20.Jahrhundert
Synonyme:
[1] Federhalter, Füllfederhalter, Füllhalter, Füllfeder
Beispiele:
[1] Mit einem Füller kann man schreiben.
[1] Die Gravur meines Füllers sieht sehr edel aus.
[1] Ständig verbiege ich die Metallspitzen meiner Füller.
[1] Der am weitesten verbreitete Tintenspeicher bei Füllern ist die Tintenpatrone.
[1] „Wir mußten jetzt mit Füller schreiben.“
[1] „Dundee hatte einen Füller in der Hand und machte Krakel auf ein Blatt Papier.“
[1] „Der Füller funktionierte ausgezeichnet, kein Wunder, ein Parker 21, siehst du wohl!“
[2] Hier, vor den Kleinanzeigen rechts, brauchen wir noch einen Füller, einspaltig, 8 Zeilen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch