fünftel
Adjektiv, Bruchzahl, indeklinabel:

Worttrennung:
fünf·tel, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈfʏnftl̩]
Bedeutungen:
[1] bei Maßeinheiten: aus einem von fünf gleich großen Teilen bestehend
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Fünftel durch Konversion
Beispiele:
[1] Ein Gramm Magnesiumsulfat enthält etwa ein fünftel Gramm Magnesium.
[1] Diese Trinkgläser fassen ein fünftel Liter Flüssigkeit.
Übersetzungen: Konjugierte Form: Worttrennung:
fünf·tel
Aussprache:
IPA [ˈfʏnftl̩]
Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs fünfteln
  • 1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs fünfteln

Fünftel
Substantiv, n, m:

Worttrennung:
Fünf·tel, Plural: Fünf·tel
Aussprache:
IPA [ˈfʏnftl̩]
Bedeutungen:
[1] der fünfte Teil von etwas; eins von fünf gleich großen Teilen
Herkunft:
Das Wort wurde im 17. Jahrhundert für älteres Fünfteil gebildet, mittelhochdeutsch vünfteil.
Beispiele:
[1] Da ich vier ältere Brüder habe, erhalte ich nur ein Fünftel des Erbes.
[1] Ein Fünftel der Befragten gab an, dieses Jahr mehr Obst essen zu wollen.
[1] Die Preise für Heizöl sind dieses Jahr um zwei Fünftel gestiegen.
[1] „Die Atmosphäre besteht zu fast vier Fünfteln aus Stickstoff.“
[1] „Auch der große Hildesheimer Verlag Gerstenberg musste starke Umsatzeinbußen hinnehmen, zeitweise bis auf ein Fünftel des Vorkriegsstandes.“
[1] „Rund ein Fünftel der Bevölkerung leidet mindestens einmal im Leben an einer Schleimhautentzündung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch