Fachsprache
Substantiv, f:

Worttrennung:
Fach·spra·che, Plural: Fach·spra·chen
Aussprache:
IPA [ˈfaxˌʃpʁaːxə]
Bedeutungen:
[1] Linguistik, Soziolinguistik: die für ein bestimmtes Fach spezifischen Sprachformen und Begriffe
[2] Linguistik, Soziolinguistik: alle in einem bestimmten Fach verwendeten Sprachformen und Begriffe
Herkunft:
[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Fach und Sprache
Synonyme:
[1] Expertensprache
Gegenwörter:
[1] Alltagssprache
Beispiele:
[1, 2] Das Wichtigste an Fachsprachen ist ihr Fachwortschatz, also die Gesamtheit der Fachwörter.
[1, 2] „Zu letzteren gehören beispielsweise solche nach Berücksichtigung der gesprochenen Sprache sowie von Szene- oder bestimmten Fachsprachen.“
[1] „Nicht nur die Anschauungen über Erotik, Sexualität und Pornographie waren und sind einem ständigen Wandel unterworfen, sondern auch die auf sie referierenden »Wörter der Lust« - in der Gemeinsprache, in der Fachsprache, in der Sondersprache, in der Regionalsprache und in den Dialekten.“
[1] „Es handelt sich um terminologisierte Wörter, die einen wesentlichen Bestandteil der Fachsprachen ausmachen.“
[2] Fachsprache wird nach den Ebenen der Kommunikation eingeteilt in „»wissenschaftliche Fachsprache« (Wissenschaftssprache/Theoriesprache), »Werkstattsprache« (Betriebssprache, Produktionssprache) und »Verkäufersprache« (Verkaufssprache, Verteilersprache) […]“
[2] „Die meisten Fachsprachen sind regional beschränkt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch