Fahnenstange
Substantiv, f:

Worttrennung:
Fah·nen·stan·ge, Plural: Fah·nen·stan·gen
Aussprache:
IPA [ˈfaːnənˌʃtaŋə]
Bedeutungen:
[1] Stab, Mast, an dem das Fahnentuch aufgezogen werden kann
Herkunft:
Kompositum aus Fahne und Stange mit dem Fugenelement -n
Synonyme:
[1] Fahnenmast, Fahnenstock
Beispiele:
[1] Die Fahnenstangen stehen meist ganz leer vor unserem Rathaus.
[1] „Da er zu Amsterdam ein Konfektionsgeschäft betrieb, ließ der Baron zum Hohn nachts eine alte Hose an die Fahnenstange hängen.“
[1] „Der Aufbau des Buches orientiert sich an einer Redewendung aus dem Alltag, die Sie vermutlich kennen: «Ich bin am Ende der Fahnenstange angelangt!» Das sagt jemand, der nicht mehr weiterweiß.“
Redewendungen:
das Ende der Fahnenstange (erreichen)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch