Fall
Substantiv, m

Worttrennung:
Fall, Plural: Fäl·le
Aussprache:
IPA [fal]
Bedeutungen:
[1] Physik: eine schnelle Abwärtsbewegung
[2] Logik, Stochastik: das Eintreten eines Zustandes
[3] Grammatik: deutsche Bezeichnung für lateinisch casus
[4] die Art und Weise des Herabhängens von Stoffen oder Ähnlichem
[5] Seemannssprache: Neigung eines Mastes in Längsschiffrichtung
[6] Medizin, Polizei, Rechtswissenschaft: Untersuchungsgegenstand
[7] bildlich, übertragen: gesellschaftlicher Vorgang der Veränderung der Lebensumstände hin zum Schlechteren
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs fallen durch Konversion
Synonyme:
[3] Kasus, veraltet: Casus
[6] Kasus
[6] nur Medizin Patient
[7] Abstieg, Niedergang
Gegenwörter:
[1] Aufstieg, Anstieg
[2] Gegenfall
[3] Genus, Geschlecht; Numerus, Zahl
Beispiele:
[1] Das Kind kam zu Fall.
[1] „Das von A.J. Hucket verbreitete moderne Bungee-Jumping wird, wie auch das Kine-Swinging, bei dem der Fall in ein Bergsteigerseil in seitwärtigen Pendelbewegungen ausgeschwungen wird, als abenteuerliches Vergnügen, als artistische Herausforderung, als kühne Präzisionskunst, als Mutprobe, als extremes Training der Seele […], als Psychotest verstanden und praktiziert.“
[2] Im Falle eines Autounfalls sollte man die Polizei benachrichtigen.
[3] Der Dativ ist einer der vier Fälle des Deutschen.
[3] „Wer die Aussprachehürde genommen hat, wird als Nächstes von der Nachricht schockiert, dass es im Polnischen für Substantive, Adjektive, Pronomina und Zahlwörter ganze sieben Fälle gibt.“
[3] „Die Fälle sind durch Endungen markiert, die den jeweiligen Wörtern angefügt werden.“
[3] „Ich beschloss, vor allem den 5. Fall, den Ablativ, tunlichst zu ignorieren.“
[4] Das Kleid hat einen schönen Fall.
[5] Der Mastfall soll zwischen 2° und 5° betragen.
[6] Der Fall wird vor Gericht verhandelt.
[6] Am Montag wird sich der Fall entscheiden.
[6] Aufgrund der neuen Erkenntnisse wird der Fall neu aufgerollt.
[6] „Vor Jahren hatten sie sich in ein paar Fälle verbissen, die an Grausamkeit kaum zu überbieten waren.“
[7] Der soziale Fall der Familie ist jedem bekannt.

Redewendungen
[2] Im Falle eines Falles, weiß XY wirklich alles.
[2] auf keinen Fall, auf jeden Fall
[2] den Fall setzen
[2] gesetzt den Fall
Übersetzungen:
Substantiv, n

Worttrennung:
Fall, Plural: Fal·len
Aussprache:
IPA [fal]
Bedeutungen:
[1] Seemannssprache: ein Tau zum heißen und bergen eines Segels
Herkunft:
aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch val, eigentlich = das Fallen
Beispiele:
[1] Er zog die Segel hoch mit dem Fall.
[1] Das Großfall verklemmte, daher konnte das Segel nicht mehr geborgen werden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch