Faultier
Substantiv, n:

Worttrennung:
Faul·tier, Plural: Faul·tie·re
Aussprache:
IPA [ˈfaʊ̯lˌtiːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Biologie: Faultiere bilden eine Unterordnung der Ordnung der zahnarmen Säugetiere.
[2] Bezeichnung für eine faule Person (Faulenzer)
Herkunft:
[1] Dadurch dass sich Faultiere fast ausschließlich von wenig nahrhaften Blättern ernähren, bewegen sie sich sehr energiesparend, als wären sie faule Tiere. (zuerst 17. Jh.)
[2] Die Bezeichnung leitet sich aus [1] ab. (zuerst 19. Jh.)
Synonyme:
[1] Biologie: Folivora
[2] abwertend: Faulenzer, Taugenichts, Nichtstuer, Faulsack, Faulpelz; i.w.S: Versager
Gegenwörter:
[2] Arbeiter, Schwerarbeiter
Beispiele:
[1] Das Faultier ist verwandt mit Ameisenbären und Gürteltieren.
[2] Mein Gatte ist ein richtiges Faultier.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch