Fauxpas
Substantiv, m:

Worttrennung:
Faux·pas, Plural: Faux·pas
Aussprache:
IPA [foˈpa]
Bedeutungen:
[1] Verstoß gegen Verhaltenskonventionen
Herkunft:
im 18. Jahrhundert entlehnt von französisch faux pasfalscher Schritt
Synonyme:
[1] Fehltritt, Fehlverhalten, Lapsus
Beispiele:
[1] Zum Ballfrack weiße Socken zu tragen ist ein Fauxpas.
[1] „Ein sachlicher Fauxpas, der einzig den Zweck verfolgt, die Geschichte seiner Heimat historisch aufzupeppen.“.
[1] „Die Vergangenheit betrog meine Erwartungen, sie entschlüpfte meinen Händen und beging einen Fauxpas nach dem anderen.“
[1] „Man begeht einen Fauxpas, wenn man in ein ernstes Gespräch einen Witz einbringt, und man macht ebenfalls einen Fehler, wenn man einen Witz nicht als Witz versteht.“
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Faux·pas
Aussprache:
IPA [foˈpas]
Grammatische Merkmale:
  • Nominativ Plural des Substantivs Fauxpas
  • Genitiv Plural des Substantivs Fauxpas
  • Dativ Plural des Substantivs Fauxpas
  • Akkusativ Plural des Substantivs Fauxpas



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch